Allgemein, Genuss, Olivenöl

Olivenöl bleibt auch beim Braten gesund – Zitronen-Kuchen backen mit Olivenöl

Wir wussten es schon immer – und habe es in unseren Olivenölschul-Abenden auch immer gelehrt: Braten mit Olivenöl geht entgegen landläufiger Vorurteile ganz wunderbar. Natürlich nicht, wenn man es über den Rauchpunkt von 180 Grad erhitzt. Aber dann ist jedes Fett ungesund!

Die renommierte „Medical Tribune“ hat nun eine spanische Studie veröffentlicht, die zu folgendem Ergebnis kommt: Natives Olivenöl extra behält auch beim Braten größtenteils seine gesunden Eigenschaften. Temperaturen von 120 bis 170 Grad reduzieren zwar die Konzentration der gesundheitsfördernden Polyphenole um 40 bis 75 Prozent. Aber es bleiben noch genügend Anitoxidantien im Öl erhalten, um es weiterhin als gesund bezeichnen zu können. Die Bratzeit beeinflusst einzelne sekundäre Pflanzenstoffe wie Hydroxytyrosol, jedoch nicht die Gesamtmenge an Phenolen!

Ich habe in jüngster Zeit wieder viel mit Olivenöl gebacken und möchte hier ein tolles Rezept für einen Rührkuchen weitergeben. Es stammt aus der englischen Zeit unserer Italienisch-Lehrerin Annelise und heißt deswegen „Drizzle Cake“. To drizzle = einrieseln. Der Teig ist total einfach und füllt eine normale 30 cm-Kastenform zur Hälfte: 80 ml Olivenöl mit 175 g Zucker verquirlen, zwei Eier mit einer Prise Salz hinzufügen, Zesten einer Bio-Zitrone oder Bio-Orange; 175 g Mehl mit 2 TL Backpulver vermischen und über ein Sieb einrieseln lassen, zum Schluss noch 4 TL Milch mit verquirlen. Für 45 Minuten in den 180 Grad-Ofen auf die mittlere Schiene.

Olivello und Limoncello – sommerliche Liköre in unserem Online-Shop www.kora-italien.com

In der Zwischenzeit Sirup herstellen aus 1,5-2 Zitronen (oder Orangen), ca. 4 TL oder mehr, je nach Geschmack, mit 100 g Puderzucker kurz auf kleiner Flamme in einem Topf erhitzen, damit der Zucker sich auflöst.

Sofort wenn der Kuchen aus dem Ofen kommt viele Löcher mit einem Holzspieß einstechen und den Sirup dort hineinfüllen. Nach ca. 1 Std. hat sich der Kuchen vollgesogen und ist abgekühlt. Er ist nun schön saftig. Am besten mit Schlagsahne servieren. Man kann den Sirup auch mit Limoncello ergänzen, den es ab sofort wieder in unserem Online-Shop www.kora-italien.com gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.