Allgemein, Genuss, Olivenöl

Frisches Olivenöl 2019 ab 10. November! 12-17 Uhr

Das Olivenöl der Ernte Oktober 2019 ist fruchtig, bitter und scharf in einer ausgewogenen Harmonie! Die wenigen Oliven, die geerntet werden konnten, haben sich ordentlich ins Zeug gelegt und viel italienische Sonne getankt! Bei unserem Olivenöl-Erntedankfest am 10. November auf Schloss Aufhausen bei Erding kann unser Olio Piceno 2019 erstmals von 12 bis 17 Uhr verkostet werden. Danach startet auch der Versand. Die Vorbestellungsliste wächst täglich! Adresse für alle, die rund um München wohnen: Schloss Aufhausen, Rittersaal, Schlossallee 28, 85435 Erding

Die Olive der Sorte Ascolana im 300 g-Glas von Stefano Gregori gibt es bei uns für 8,50 Euro.

Von Stefano Gregori bringen wir zudem reinsortiges Olivenöl der Sorte Ascolana Tenera mit. Wegen des geringen Ertrags dieser fleischigen Olive von nur 8 Prozent (sonst 15!) gibt es hier einen Spezialpreis für die limitierte Sonderedition in schlanken 250ml-Flaschen (20,50 Euro). Sonst verkaufen wir die 750ml-Flasche Olio Piceno dieses Jahr für 19 Euro. Die Olive Ascolane, die vor allem als Tafelolive verspeist wird, bringen wir auch in der mit einer Fleischfarce gefüllten und frittierten Version zum Probieren am 10. November mit.

Unser Nachbar Giacomo besprüht unsere Olivenbäume mit effizienten Mikroorganismen, EM, damit sich Pflanze und Boden stärken.

Vier Wochen waren wir nun in den Marken und haben zuletzt unsere beiden Olivenhaine, den mit den 35 alten und den mit den 60 jungen Olivenbäumen, mit effizienten Mikroorganismen, EM, gestärkt. Dieser biologische Dünger war früher schlichtweg der Dung der Weidetiere, die es hier schon lange nicht mehr gibt. Nun stellt EM-Chiemgau die Produkte her, die schon in Weinbergen und in der Landwirtschaft rund um Rosenheim Gutes bewirkt haben. Wir sind auf das Ergebnis gespannt!

2 Minuten Kochzeit nur brauchen die schmackhaften Eiernudeln aus dem Pasta-Ort Campofilone in den Marken.

Freuen Sie sich auch auf die hauchdünnen Maccheroncini di Campofilone, die wir erstmals von einem rein weiblichen Betrieb mitbringen: Valeria Marilungo lässt ihre Cousine das florale Verpackungsdesign gestalten. Und natürlich bringen wir auch wieder selbstgemachte Marmeladen mit! Für die Orangen-Marmelade muss man sich noch bis Januar 2020 gedulden, aber es gibt Feigen-Marmelade erstmals aus grünen Feigen, Apfelgelee und Apfelmus sowie Quittengelee, dessen Farbe allein schon betörend ist!

Quittengelee von Michele mit Früchten von unserem Baum, der oberhalb des Jung-Olivenhains wächst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.